Kohlebürsten wechseln: Und dann geht’s weiter!

 

Kohlebürsten

Ein qualitativer Winkelschleifer sollte in erster Linie robust und langlebig sein. Hochwertige Produkte setzen dabei auf Kohlebürsten als Gleitkontakt zwischen dem Motor und den rotierenden Teilen des Winkelschleifers. Aus diesem Grund, sind sie auch häufig ein beliebtes Verschleißteil. Bei einem guten Winkelschleifer, sollten die Bürsten daher immer erreichbar und von außen wechselbar sein.

Wozu dienen die Kohlebürsten?

Auch wenn der Name anderes vermuten lässt, bestehen Kohlebürsten nicht aus Kohle, sondern meistens aus Graphit (Wie ein Bleistift). Sie stellen dann den elektrischen Kontakt zwischen einem rotierenden Schleifring und dem Kollektor her. Durch den permanenten Abrieb, können diese Bürsten irgendwann abgenutzt sein, sodass das Gerät keine Stromversorgung mehr hat. Hochwertigere Winkelschleifer bieten dem Anwender dann die Möglichkeit, sie von außen zu wechseln. Ist ein wechseln der Kohlebürsten, ohne weiteres nicht möglich, raten wir dringend vom Kauf eines solchen Gerätes ab! Jeder Winkelschleifer kommt irgendwann an den Punkt, an dem ein Wechseln unumgänglich ist. Ist das nicht möglich, können Sie das Gerät im schlimmsten Fall nur noch entsorgen.

Kohlebürsten AbdeckungDie Bürsten wechseln

Der Wechsel gestaltet ich bei aktuelleren Geräten äußerst einfach und unkompliziert. Um die Kohlebürsten von außen zu wechseln, ist in den neueren Winkelschleifern im Normalfall eine kleine Abdeckung angeschraubt, die sich mit einem kleinen Schraubenzieher entfernen lässt (Siehe Foto). Bevor die Abdeckung entfernt wird, sollte das Gerät aber zuerst auf jeden Fall vom Netz genommen werden! Anschließend werden die Kohlebürsten von ihrem Kontakt getrennt und mit einer kleinen Zange oder ähnlichem, entfernt. Die Erstatzbürsten werden dann genauso wieder in den Schleifer eingesetzt und mit den Kontakten verbunden. Anschließend sollte das Gerät wieder normal funktionieren. Achten Sie aber darauf, dass der Kontakt auf jeden Fall her gestellt ist, bevor Sie das Gerät wieder an das Netz hängen. Andernfalls, kann das Getriebe durchschmoren.

Um die Bürsten eines älteren Winkelschleifers zu wechseln, ist allerdings etwas mehr geschickt gefragt. Die Bürsten sitzen hier noch in der Mechanik und sind nicht von außen erreichbar. In diesem Fall, muss das Gehäuse entfernt werden und die Mechanik soweit frei gelegt werden, bis die Kohlebürsten greifbar sind. Folgendes Video zeigt den Wechsel der Kohlebürsten an einem alten AEG Winkelschleifer: